Aktion, Veranstaltung

Mit Fruchtpunsch und guter Laune ins neue Jahr

Pressemitteilung des CDU-Ortsverbands Norderstedt:

Am Samstag war es wieder soweit: Die CDU Norderstedt veranstaltete wieder ihren traditionellen Punschstand, der wie gewohnt von den Menschen der Stadt gut angenommen wurde. Mehr als 15 Liter des von Lydia und Uwe Behrens angerührten alkoholfreien Fruchtpunsches konnten die gut gelaunten Christdemokraten an die durstigen Standbesucher ausschenken. Dabei kam den Norderstedter Kommunalpolikern das kühle Wetter zugute, denn bei Frost schmeckt ja der Punsch besonders gut.

Susanne Rummel, Vorsitzende der Norderstedter Senioren Union, und Thorsten Borchers, Kreisvorsitzender des CDU-Arbeitnehmerflügels CDA, beide auch Mitglieder des CDU-Ortsvorstandes, waren als Mitorganisatoren der alljährlichen Veranstaltung zufrieden: „Das war eine runde Sache, wir hatten gute Gespräche und konnten in entspannter Atmosphäre auch über kommunalpolitische Fragen klönen“, resümierte Thorsten Borchers.

„Besonders freut uns die hohe Beteiligung unserer Mitglieder“, so Borchers weiter. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die proeuropäischen Kräfte im neuen EU-Parlament die Mehrheit stellen. Dazu ist es nötig, dass die Christdemokraten bei den im Mai anstehenden Europawahlen stärkste Fraktion im Europaparlament bleiben.“

Die CDU-Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann freute sich, dass den Norderstedtern das leckere Heißgetränk schmeckte und stand den interessierten Bürgern in zahlreichen Gesprächen zu Themen der aktuellen Landes- und Bundespolitik zur Verfügung.

Punschstand · 19.01.2019
vlnr.: Henryk Bartsch, Manfred Ritzek, Katja Rathje-Hoffmann MdL, Stefan Peyer, Susanne Rummel, Patrick Pender, Ursula Wedell, Kevin Ruhbaum und Thorsten Borchers
Veranstaltung

Neujahrsempfang der Stadt Norderstedt

Zum traditionellen Neujahrsempfang hatten Stadtpräsidentin Kathrin Oehme (CDU) und Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder (SPD) in die TriBühne geladen. Neben den vielen Norderstedtern konnten auch zahlreiche Gäste begrüßt werden, darunter der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann (beide CDU).

Kathrin Oehme begrüßte die Gäste und hielt eine Laudatio für Maike Rothermund, der – in beruflich bedingter Abwesenheit – die Bürgermedaille verliehen wurde. Anschließend hielt Elke Christina Roeder ihre diesjährige Neujahrsansprache. Der offizielle Part wurde mit Musik und den Sternsingern abgerundet.

Der Neujahrsempfang der Stadt Norderstedt ist und bleibt ein guter Treffpunkt, um mit den vielfältigen Akteuren der Stadt in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen.

 

Veranstaltung

CDU-Neujahrsempfang mit Niclas Herbst

Zum traditionellen Neujahrsempfang der CDU Norderstedt begrüßte die Vorsitzende Katja Rathje-Hoffmann am heutigen Sonntag über 100 Gäste, darunter Innenminister Hans-Joachim Grote, der ein Grußwort hielt, Stadtpräsidentin Katrin Oehme und Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder.

Niclas Herbst, Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holstein zur Europawahl, wies in seiner mit Interesse verfolgten Rede auf die wichtigen europäischen Themen hin und stimmte die Anwesenden auf den Wahlkampf ein.

Für ihre langjährige kommunalpolitische Tätigkeit wurden Heideltraud Peihs sowie die beiden früheren CDU-Fraktionsvorsitzenden Günther Nicolai und Gert Leiteritz geehrt. Die drei waren bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr nicht zur Wiederwahl angetreten, verfolgen aber selbstverständlich weiterhin das politische Geschehen in Norderstedt.

Bei Sekt und Berliner gab es viel Gelegenheit zum Austausch, Rück- und Ausblick mit den CDU-Mitgliedern und Gästen. Ein gelungener Start in das Jahr 2019.

Veranstaltung, Wirtschaft

HanseBelt Zukunftskongress 2018

Am Donnerstag lud der HanseBelt e.V. zum Zukunftskongress 2018 in die Lübecker Musik- und Kongresshalle, kurz „MuK“. Nach einem filmischen Intro zur Glücksregion und der Begrüßung durch den Konsul und HanseBelt-Vorsitzenden Bernd Jorkisch stimmte Keynotespeaker Ralf Dümmel uns Teilnehmer auf den Kongress ein. Der Titel der Rede des aus der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ bekannten Investors  lautete: „Mit Ideen zum Ziel – eine Erfolgsgeschichte im HanseBelt“.

Im Unternehmertalk standen anschließend Bernd Buchholz (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein), Uwe Bögershausen (CFO der SLM Solutions Group AG), Per Ledermann (Vorstandsvorsitzender der edding AG), Lennart Schulenburg (Head of Sales & Marketing Manager der VisiConsult X-ray Systems & Solutions GmbH) und Muriel Helbig (Präsidentin der Technischen Hochschule Lübeck) Rede und Antwort.

Nach einer Kaffeepause mit Torte zum 10. Geburtstag des HanseBelt e.V. nahm sich eine zweite Talkrunde des Themas „Kommen und bleiben – Unternehmenskultur im HanseBelt“ an. Es diskutierten Sandra Kaplan (Head of Service Operation & Consulting der id-netsolutions GmbH), Andreas Liebert (Veranstaltungsmanager der Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH), Filia Severin (Regionalmanagement im HanseBelt und IHK zu Lübeck), Björn Nemitz (Technischer Einkauf der Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG) und Sandra Boldt (Business Development Managerin der SPI GmbH).

Zum Abschluss stellten sich drei Akteure die Frage, wo sie den HanseBelt in x Jahren sehen: Sybille Kujath (Außenwirtschaftsberaterin der Handwerkskammer Lübeck) entwickelte eine Vision zum europäischen Arbeitsmarkt, Nadja Kronenberger (Consultant von Healthcare Denmark) übertrug die dänische Digitalisierung des Gesundheitswesen auf eine deutsch-dänische bzw. europäische Ebene und Jeanette Rouvel (Geschäftsführeerom der SPI GmbH) stellte das Forum HanseBelt-Hub als gesellschaftliche Entwicklung vor.

Die spannenden Beiträge und Talkrunden wurden durch musikalische Beiträge des Singer Songwriters Florian Künstler und des norwegischen Eismusikers Terje Isungset ergänzt sowie durch den Poetry Slammer Björn Högsal. Vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause bestanden zudem ausreichende Gelegenheiten, um sich mit den anderen Kongressteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen. Eine wirklich gelungene Veranstaltung mit positiven Impulsen!

Veranstaltung

„Wie lernt das Gehirn?“ – Abend der Norderstedter Wirtschaft in der TriBühne

Ein spannender Abend in der TriBühne: Der Impulsvortrag von Prof. Dr. Manfred Spitzer rund um unser Gehirn und wie es sich entwickelt, war kurzweilig und zuweil launig, aber zu keinem Zeitpunkt fehlte es ihm an der notwendigen Ernsthaftigkeit. Wohl jeder der rund 400 Gäste fing schon während der Rede an, die eine oder andere Gewohnheit sowie möglicherweise auch seine Einstellung zur Digitalisierung zu überdenken.

Im Anschluss gab es bei und nach einem excellenten Essen viel Raum, um mit Unternehmern und Politikern aus Norderstedt ins Gespräch zu kommen.

Ein rundum gelungener und informativer Abend mit einem spannenden Vortrag und vielen interessanten Gesprächspartnern!

CDU Norderstedt trifft CDU Hamburg-Nord: Zusammen mit Nizar Müller (r.) in der TriBühne
Veranstaltung

1. Norderstedter Katastrophenschutztag: Beeindruckendes Engagement und spannende Vorführungen

Gemeinsame Pressemitteilung mit Patrick Pender:

„Das Engagement im Katastrophenschutz ist beeindruckend“, lautet das Fazit des Stadtvertreters Arne Mann. Zusammen mit seinem Stadtvertreterkollegen Patrick Pender (beide CDU) besuchte er bei strahlendem Sonnenschein den 1. Norderstedter Katastrophenschutztag auf dem Gelände des Feuerwehrtechnischen Zentrums an der Stormarnstraße. „Neben den hauptamtlich Tätigen sorgen auch viele Ehrenamtliche für den Katastrophenschutz in unserer Stadt. Ihnen allen gilt ein großer Dank für ihre tägliche Einsatzbereitschatz und dafür, dass sie ihre Arbeit und ihr Equipment beim Katastrophenschutztag den interessierten Besuchern gezeigt haben.“ So gehören zu den Akteuren der Veranstaltung die Stadt Norderstedt, die Freiwillige Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr, die Hilfsorganisationen KBA, DRK, Malteser, DLRG und THW, die Notfallseelsorge, die Polizei, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die Bundeswehr sowie als Unternehmen der Hamburg Airport und Eggers Kampfmittelbergung

Pender und Mann nutzten die Gunst der Stunde und konnten viele Gespräche mit den unterschiedlichen Organisationen des Katastrophenschutzes führen. Besonderer Besuchermagnet waren die zahlreichen Vorführungen: „Es ist spannend, einmal hautnah zu erleben, wie die Feuerwehr eine Person aus einem Pkw rettet, wie das THW eine Trinkwassernotversorgung aufbaut und wie ein DLRG-Taucher unter Wasser arbeitet“, zeigt sich Mann beeindruckt. „Natürlich hoffen wir alle, dass uns keine große Katastrophe ereilen wird, aber dennoch müssen wir für einen solchen Fall gewappnet sein. Es ist gut zu wissen, dass wir in Norderstedt gut aufgestellt sind.“ Wichtig sei aber auch, dass jeder Haushalt über eine Notfallgrundausrüstung verfüge. Dazu gab es vor Ort zahlreiche Tipps von den Experten.

„Die Veranstaltung war hervorragend organisiert und hat spannende Einblicke ermöglicht“, schließt Mann und verbindet sein Fazit mit der Hoffnung, dass die Norderstedter Bürger in den nächsten Jahren zu einem 2. Katastrophenschutztag eingeladen werden.

Veranstaltung

Furiose Eröffnung des Landesmusikfestes in Norderstedt

Am gestrigen Freitag Abend wurde in der TriBühne unter dem Titel „Furios“ das Landesmusikfest eröffnet. Und der Auftakt war in der Tat furios: Der Spielmannszug von TuRa Harksheide, das Querflötenensemble der Musikschule Norderstedt und das Symphonische Blasorchester Norderstedt sowie weitere Musiker sorgten für einen kurzweiligen Abend. Zu den Gesprächspartner auf der Bühne zählten unter anderem Norderstedts Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und der schleswig-holsteinische Innenminister Hans-Joachim Grote (beide CDU).

Ich habe den Abend in der TriBühne sehr genossen und freue mich wirklich, dass mit dem Landesmusikfest ein derart großartiges Ereignis Norderstedt ein ganzes Wochenende lang beglückt.

Das Landesmusikfest findet alle zwei Jahre in einer anderen Gemeinde Schleswig-Holsteins statt. Die Organisation in Norderstedt liegt beim Spielmannszug von TuRa Harksheide und dem Symphonsichen Blasorchester.

Veranstaltung

Informationsveranstaltung Bauvorhaben an der Berliner Allee

Am gestrigen Montag Abend informierten die Stadtverwaltung und Mitarbeiter des Planungsbüros des Investors das Bauvorhaben an der Berliner Allee: Zwischen Karstadt, der U-Bahn und dem derzeit entstehenden Neubau der Norderstedter Bank soll ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen; das Möbelhaus und die südlich davon belegenen Mehrfamilienhäuser werden dafür weichen.

Da es sich um die erste öffentliche Informationsveranstaltung im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung handelte, wurden lediglich Vorentwürfe vorgestellt; Detailfragen blieben entsprechend des Planungsstands noch offen.

Entstehen sollen im Erdgeschoss drei Einzelhandelsflächen sowie in den Obergeschossen rund 150 Wohneinheiten. Für die notwendigen Stellplätze wird in einer zweigeschossigen Tiefgarage gesorgt.

Insgesamt ein interessantes Projekt in zentraler Lage, das hoffentlich zusammen mit dem nebenan gerade im Bau befindlichen Bankneubau diesen Bereich der Berliner Allee architektonisch aufwertet.

Veranstaltung

Freudige Kindergesichter bei der Schultüten-Verteilaktion der CDU

Traditionell verteilt der CDU-Ortsverband Norderstedt zum Schulbeginn Schultüten an die ABC-Schützen. Am gestrigen Samstag war es nun wieder soweit und die bunten Überraschungstüten zauberten ein Lächeln auf die Gesichter der beschenkten Kinder. Es hat wieder einmal viel Spaß gemacht, bei dieser Veranstaltung in der De-Gasperi-Passage zu helfen, und auch das eine oder andere Gespräche über politische Themen konnte ich mit interessierten Bürgern führen. Parallel verteilten Partei- und Fraktionsfreude Schultüten vor der Moorbek-Passage; insgesamt konnten wir über 200 Schultüten an Norderstedter Grundschüler überreichen.

Veranstaltung

Erstes Bier- und Genussfest

Am Freitag und Samstag fand das erste Bier- und Genussfest auf dem Norderstedter Rathausmarkt statt. Bei optimalem Wetter – sommerlich, aber bei leichter Bewölkung nicht zu heiß – ließen sich die zahlreichen Besucher Bier, Wein und Live-Musik schmecken.

Eine wirklich gelungene Veranstaltung der Hopfenliebe und der Schankwerk Veranstaltungsservice GmbH im Herzen Norderstedts.