Veranstaltung

Fundraising-Tag im Konrad-Adenauer-Haus der CDU Deutschlands

Zwei Tage Berlin: Beim 7. Fundraising-Tag in der Bundesgeschäftsstelle der CDU am Freitag und Samstag trafen sich knapp 50 haupt- und ehrenamtliche CDU-ler aus (fast) ganz Deutschland. Mit von der Partie waren aus dem Kreis Segeberg der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann MdB, Kreisgeschäftsführer Jörg Feldmann, Schatzmeister Jörg Wrage und ich. Damit stellten wir den Kreisverband mit den meisten Teilnehmern.

Neben einer ganzen Reihe an Vorträgen und Diskussionen zu verschiedenen Aspekten des Fundraisings stand der Austausch der Teilnehmer im Vordergrund. Insbesondere beim gemeinsamen Grillabend im Wintergarten des Konrad-Adenauer-Hauses sowie anschließend auf der Terrasse unseres Hotels im Berliner Stadtteil Tiergarten konnten bis tief in die Nacht hinein viele Gespräche geführt und Kontakte geknüpft werden. Auch für unseren Segeberger CDU-Kreisverband konnten wir einige Ideen mitnehmen.

Mit Annegret Kramp-Karrenbauer („AKK“) nahm auch Bundesprominenz an der Veranstaltung teil. Die CDU-Generalsekretärin verlieh den diesjährigen Fundraisingpreis. Preisträger in der Kategorie „Spendenbrief“ war übrigens der Landesverband Schleswig-Holstein, worüber wir uns besonders freuten.

Parteitag

AKK und GroKo

Annegret Kramp-Karrenbauer (© CDU/Tobias Koch)
Annegret Kramp-Karrenbauer (© CDU/Tobias Koch)

Zur Abwechslung mal Bundes- anstatt Kommunalpolitik:

Heute wurde Annegret Kramp-Karrenbauer („AKK“) vom 30. Bundesparteitag zur neuen Generalsekretärin der CDU Deutschlands gewählt. In ihrer Bewerbungsrede sagte die saarländische Ministerpräsidentin: „Ich kann, ich will und ich werde!“

Zudem stimmte der Parteitag mit großer Mehrheit dem Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD zu.

Links:
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Bericht der VorsitzendenAngela Merkel und Einführung in den Koalitionsvertrag
Rede von Annegret Kramp-Karrenbauer